Pilates Specials


Eine Reihe von Pilates Specials wird regelmäßig in Form von Workshops angeboten. Wir konzentrieren uns hierbei auf ein bestimmtes Thema.

Bei Interesse an einem oder mehreren Themen bitte melden!

Pilates Einführungskurs

Das Verständnis der Grundprinzipien der Pilatesmethode ist eine grundlegende Voraussetzung um von den Übungen mit maximalem Effekt zu profitieren.
Die Verbindung von Atmung und Bewegung, das Gefühl für die richtige Platzierung, das Aktivieren des Powerhouses, der Muskulatur der Körpermitte, sowie das Spüren des Beckenbodens werden in diesem Einführungskurs in aller Ruhe und Ausführlichkeit erläutert und geübt.
Die Teilnehmerzahl ist auf 6 begrenzt und lässt Raum für Fragen und individuelle Korrekturen.
Auch Geübte haben hier die Gelegenheit nochmal besonders in die Tiefe zu gehen und sich zu erinnern worum es eigentlich geht.

Pilates für den Rücken

in einem kurzen theoretischen Teil werden wir auf die verschiedenen möglichen Ursachen von Rückenproblemen eingehen und erläutern wie wir durch Bewegung und Körperwahrnehmung unseren Rücken schützen und gesund erhalten

Der praktische Teil beinhaltet neben einem Pilates-Basisprogramm für den ganzen Körper Übungen welche die Rückenmuskulatur (tiefe und oberflächliche) stärken, die Wirbelsäule beweglich halten, die Durchblutung fördern und die Haltung verbessern.

Pilates für Nacken und Schultern

Durch langes Sitzen, mit oft ungünstiger Haltung z.B, bei der Arbeit am Computer (langes Starren auf den Bildschirm, einseitige Handhabung der Maus…), entstehen Verspannungen im Nacken und Schultern, die teilweise mit großen Schmerzen verbunden sind, die bis in die Hand ausstrahlen können.

In diesem Pilates Special für Nacken und Schultern arbeiten wir der einseitigen Muskelspannung gezielt entgegen und lockern verspanntes Gewebe mit Übungen die auch zwischendurch währende der Arbeit angewendet werden können.

Pilates-Dehnen und Faszienarbeit
Dieser 90 minütige Kurs beinhaltet sowohl die Grundübungen des Pilates zur Stärkung der Körpermitte, der Muskulatur von Beinen, Gesäß und Schultergürtel als auch eine längere Sequenz um die zuvor gestärkte Muskulatur zu dehnen und zu entspannen. Das längere und größtenteils passive Verweilen in den Dehnungen läßt uns dabei in die Tiefe gehen, so das auch die Faszien, unsere Muskelhüllen, die oft verklebt und verkürzt und somit eine häufige Ursache für Schmerzen sind, erreicht werden.

Pilates für die Füße

Ungeeignetes Schuhwerk, Fehlhaltungen oder falsche Belastung machen sich oft bemerkbar durch Krämpfe, Schmerzen, Steifheit in den Füßen. Auch können sich die Probleme in Knie-, Hüft- oder Rückenschmerzen bemerkbar machen. Unsere Füße sind ein architektonisches und sensorisches Meisterwerk. Täglich tragen sie unser Körpergewicht und sind hohen Belastungen ausgesetzt. Geben wir ihnen die Zuwendung die sie verdienen.
Wir verbinden hier die Grundübungen des Pilates miteiner Reihe von Übungen, teils mit Hilfe von Franklin-Bällen, um die Füße zu kräftigen, zu massieren, beweglicher zu machen und zu verwöhnen. Auch Gleichgewichtsübungen gehören mit zum Programm.